Katalysatoren - Lambdasonden - Hosenrohre - Flexrohre von UNI-FIT
. . . . . . . KOSTENLOSER VERSAND - SOFORT nach Bestelleingang - Lager in BERLIN | ENGELSBRAND & SCHWEIZ . . Hotline: 0800.7006706 BERLIN 030.72012051 oder +49.7235.980585 . . . . . .
                                  
   LAND: GERMANY
FAHRZEUGSUCHE PRODUKTÜBERSICHT ZUR KASSE GARANTIE-INFO IMPRESSUM KONTAKT HOME
Impressum

Verantwortlich im Sinne des Teledienstgesetzes:

UNI-FIT @ Katalysatoren GmbH

UNI-FIT Katalysatoren - Hosenrohre - Lambdasonden - Flexrohre - Hitzeschutz

GRENZWEG 9

DE - 75331 ENGELSBRAND

Tel. +49 (0)7235.980585

Fax +49 (0)7235.980686

info@UNI-FIT.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz,
Ust.-Id.: DE813107872
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Roger Kirschner
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer/in: Roger Kirschner, Kirsten Kirschner
HRB: 144774 - Gerichtsstand: Berlin - Charlottenburg
Datenschutzbeauftragter der Firma UNI-FIT: Herr S. Cravaack

Unsere Transportverpackungen sind im Dualen System (RESY) lizenziert
und werden über das Duale System vor Ort entsorgt.

Verantwortlich im Sinne des Teledienstgesetzes:

UNI-FIT @ Katalysatoren GmbH

Innungsstraße 56

DE - 13509 Berlin

Tel. +49 (0)30.72012051

Fax +49 (0)30.72012053

berlin@UNI-FIT.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz,
Ust.-Id.: DE813107872
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Roger Kirschner
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer/in: Roger Kirschner, Kirsten Kirschner
HRB: 144774 - Gerichtsstand: Berlin - Charlottenburg
Datenschutzbeauftragter der Firma UNI-FIT: Herr S. Cravaack

Unsere Transportverpackungen sind im Dualen System (RESY) lizenziert
und werden über das Duale System vor Ort entsorgt.



Sitz der Gesellschaft

UNI-FIT @ Katalysatoren GmbH

Innungsstraße 56

13509 BERLIN

Tel. +49 (0)30.72012051
HRB: 144774 - Gerichtsstand: Berlin - Charlottenburg
Amtsgericht: Berlin - Charlottenburg
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer/in: Roger Kirschner, Kirsten Kirschner
Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ::

Allgemeine Geschäftsbedingungen "UNI-FIT Katalysatoren GmbH"


§ 1 Allgemeines / Anwendungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Lieferungen und Leistungen der Firma UNI-FIT Katalysatoren GmbH, Grenzweg 9, 75331 Engelsbrand, Deutschland (nachfolgend: UNI-FIT), aufgrund von Online-Bestellungen über das Internet zugrunde.

1.2 Mit der Bestellung erkennt der Besteller den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an und bestätigt deren Kenntnisnahme. Abweichende und/oder ergänzende Bedingungen des Bestellers finden keine Anwendung, es sei denn, UNI-FIT stimmt der Geltung solcher Bedingungen des Bestellers ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 Begriffsbestimmungen

2.1 Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen UNI-FIT in Geschäftsbeziehung tritt, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2.2 Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen UNI-FIT in Geschäftsbeziehung tritt und diese in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

2.3 Besteller im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

§ 3 Vertragsschluss und Lieferung

3.1 Ein Vertrag kommt dadurch zustande, dass UNI-FIT die Bestellung des Kunden bestätigt.

3.2 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der bestellten Ware an die vom Besteller angegebene Adresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

§ 4 Preise, Zahlungs- und Versandarten

4.1 Soweit sich aus der Zugangsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten die Preise wie unter dem Internetportal UNI-FIT im Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesen. Bei Endverbrauchern ist die gesetzliche Mehrwertsteuer in den Preisen eingeschlossen (Endpreis), bei gewerblichen Käufern wird die Mehrwertsteuer hinzu gerechnet.

4.2 Aufrechnungsrechte stehen dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

4.3 Folgende Zahlungsverfahren können für die Zahlung in Anspruch genommen werden: Überweisung vor Lieferung (Vorkasse) - Zahlung per Nachnahme - Kreditkarte - PayPal - Barzahlung bei Abholung.

4.4 Die bestellten Waren werden per DPD/Post versandt. Die Liefer- und Versandkosten sind im Endpreis nicht enthalten und werden auf dem Internetportal UNI-FIT im Zuge des Bestellvorganges ausgewiesen.

4.5 Konstruktions- oder Formänderungen, die auf die Verbesserung der Technik bzw. Forderungen des Gesetzgebers zurückzuführen sind, bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Liefergegenstand nicht erheblich geändert wird und die Änderungen für den Besteller zumutbar sind.

4.6 Transport- und alle sonstigen Verpackungen werden nicht zurückgenommen. Der Besteller ist verpflichtet, für eine Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten zu sorgen.

§ 5 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei wiederkehrenden Lieferungen gleichwertiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Artikel 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 u. 2 EGBGB, jedoch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

UNI-FIT Katalysatoren GmbH
GRENZWEG 9
DE - 75331 ENGELSBRAND
FAX: +49.[0]7235.980686
Email: info\@UNI-FIT.de


WIDERRUFSFORMULAR << INFO


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandenen Verschlechterung vermeiden, in dem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache ein Betrag von 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

§ 5.1 Erweiteres Rückgaberecht bei UNI-FIT Katalysatoren GmbH - Deutschland - 100 Tage nach Warenerhalt

Für alle Einkäufe im Shop unter UNI-FIT.de gewährt UNI-FIT ein über das gesetzliche Widerrufsrecht hinausgehendes freiwilliges Rückgaberecht von insgesamt 100 Tagen. Dies gilt nur für Einkäufe im Shop von UNI-FIT.de. Danach kann sich unser Kunde auch nach Ablauf der Widerrufsfrist (siehe oben) vom Vertrag lösen, indem er die Ware innerhalb von 100 Tagen nach Erhalt der Ware (Fristbeginn am Tag nach Warenerhalt) an uns zurücksendet. Die rechtzeitige Absendung reicht zur Fristwahrung aus. Voraussetzung für die Ausübung des Rückgaberechts ist jedoch, dass der Kunde die Ware lediglich zur Ansicht, wie in einem Ladengeschäft, geprüft hat und die Ware vollständig in der Originalverpackung zurück schickt.

§ 5.2 Finanzierte Geschäfte

Haben Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und widerrufen Sie den finanzierten Vertrag, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, wenn beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder der Rückgabe bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag den Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, widerrufen Sie beide Vertragserklärungen gesondert.

Senden Sie die zurückzusendende Ware an:

UNI-FIT Katalysatoren GmbH
GRENZWEG 9
DE - 75331 ENGELSBRAND
FAX: +49.[0]7235.980686
Email: info\@UNI-FIT.de

Das gesetzliche Widerrufsrecht wird von der Einhaltung unserer Regeln zum erweiterten Rückgaberecht nicht berührt und bleibt unabhängig hiervon bestehen.

Ende Widerrufsbelehrung

§ 6 Gewährleistung

Verbraucher

Die Gewährleistung erstreckt sich ausschließlich auf den Ersatz schadhafter Teile, jedoch nicht auf Fremdarbeitszeit und Folgeschäden. Weitergehende Ansprüche aus Mangelhaftung und Schadensersatzansprüche aus irgendeinem Grund sind ausgeschlossen. Die Gewährleistungszeit beträgt mindestens 2 Jahre auf Neuteile.

Unternehmen

(1) Mängelansprüche des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(2) Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Nacherfüllung in Form einer Mangelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache verpflichtet. Im Fall der Nacherfüllung tragen wir die erforderlichen Aufwendungen nur bis zur Höhe des Kaufpreises.

(3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.

(4) Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

(5) Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen; auch in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

(6) Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist unsere Haftung auch im Rahmen von Abs. (3) auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

(7) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(8) Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt, ist die Haftung ausgeschlossen.

(9) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang.

(10) Die Verjährungsfrist im Fall eines Lieferregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleibt unberührt; sie beträgt fünf Jahre, gerechnet ab Ablieferung der mangelhaften Sache.

§ 7 Gesamthaftung

Unternehmen

7.1 Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in § 6 vorgesehen, ist - ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs - ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB.

7.2 Die Begrenzung nach Abs. (1) gilt auch, soweit der Kunde anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens, statt der Leistung Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.

7.3 Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Verbraucher

7.4 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.

7.5 Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden. Für Schäden, die nicht von Satz 1 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich gehandelt haben. In dem Umfang, in dem wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheitsgarantie erfasst ist.

7.6 Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden typischerweise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.

7.8 Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.

7.9 Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

8.1 UNI-FIT behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung durch den Besteller vor.

8.2 Bei Verwendung gegenüber Kaufleuten, einer juristischen Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen gilt darüber hinaus folgendes:

Der Besteller ist berechtigt, die Liefergegenstände im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Insoweit tritt er jedoch UNI-FIT bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des zwischen UNI-FIT und dem Besteller vereinbarten Kaufpreises (einschließlich MwSt.) ab, die dem Besteller aus der Weiterveräußerung erwachsen, und zwar unabhängig davon, ob die Liefergegenstände ohne oder nach Bearbeitung weiter verkauft werden. Zur Einziehung solcher Forderungen ist der Besteller nach deren Abtretung ermächtigt, die Befugnis von UNI-FIT, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt.

Die Verarbeitung oder Umbildung unter Eigentumsvorbehalt stehender Waren durch den Besteller wird stets für UNI-FIT vorgenommen. Werden die gelieferten Waren mit anderen, UNI-FIT nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt UNI-FIT das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der gelieferten Ware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung.

Der Besteller darf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren weder verpfänden oder zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen oder sonstiger Geltendmachung von Rechten Dritter an der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware hat der Besteller UNI-FIT unverzüglich zu benachrichtigen und alle erforderlichen Auskünfte zu erteilen.

§ 9 Datenschutz

9.1 UNI-FIT ist berechtigt, die für die Abwicklung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten des Bestellers im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes / Teledienstedatenschutzgesetzes zu erheben und zu speichern. Die vertrauliche Behandlung von Daten wird zugesichert.

9.2 Auf Wunsch können Besteller die zu ihrer Person gespeicherten Daten unentgeltlich beim Datenschutzbeauftragten von UNI-FIT abfragen bzw. einsehen.

§ 10 Sonstiges

10.1 Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

10.2 Erfüllungsort ist Pforzheim.

10.3 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertrag ergebenden Rechtsstreitigkeiten Pforzheim vereinbart.

10.4 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, soll dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berühren. Die unwirksame Bestimmung wird vielmehr im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung durch eine rechtswirksame Regelung ersetzt, die dem von den Vertragsparteien erkennbar verfolgten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt.

10.5 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: August 2009

UNI-FIT Katalysatoren GmbH EOF



© 2012 Sitz der Gesellschaft: UNI-FIT ® KATALYSATOREN GMBH | Innungstraße 56 | 13509 BERLIN | GERMANY
ANDERE LÄNDER: DEUTSCHLAND SCHWEIZ ÖSTERREICH NIEDERLANDE FRANKREICH EUROPA ITALIEN RUMÄNIEN